Kunde: Sport-In Düsseldorf e.V.

EXO-CrossTraining
Kampagne

Für unseren Kunden Sport-In Düsseldorf e.V. durften wir ein neues Trainingsangebot kommunikativ umsetzen. Im Rahmen der Kooperation mit EXOPEK hat Trainer Hormoz Sarai exklusiv für den Verein ein neues Circuit Training entwickelt: EXO-CrossTraining. Eine Kombination aus Cross Training und den Vorteilen des Trainings mit EXOPEK (Rucksack mit Widerstandsbändern). Wir waren für die Entwicklung der eingetragenen Wort/Bildmarke zuständig, haben einen coolen Look konzipiert, das Shooting umgesetzt und die Visuals für den Einsatz in diversen Medien bearbeitet.

UNSERE DIENSTLEISTUNG
KONZEPT | FOTOGRAFIE | DESIGN | TEXT | LOGO | BILDBEARBEITUNG
"Franklin Four hat sich mal wieder selbst übertroffen. Wir sind sehr dankbar für die Ideen, Unterstützung und Umsetzung."
Hormoz Sarai
Trainer, Sport-In Düsseldorf e.V.

EXO-CrossTraining

Logo Design

Der Begriff „EXO-CrossTraining“ wurde von Sport-In e.V. erfunden und lehnt sich an das bekannte CrossFit Training und die Marke EXOPEK an. Die neue kreierte Wort-Bild-Marke ist geschützt und erhält durch den Zusatz „by Sport-In Düsseldorf e.V.“ eine eindeutige Signatur.

EXO-CrossTraining-Logo-Schwarz

Einsatz der Wort-Bild-Marke

Signature

Um die Wiedererkennbarkeit zu steigern, wird das Logo stets in Kombination mit dem Corporate Design des Vereins verwendet: Z.B. auf den Kampfsportmatten in den Signalfarben Rot und Blau oder auf motivierenden Sportfotos.

EXO-CrossTraining-Logo-Sport-In

Videocontent

Sport bewegt

Zusätzlich zu den Fotos haben wir kurze Videoclips produziert, die in den sozialen Kanälen für mehr Interaktion und eine längere Verweildauer sorgen.

Landingpage

Das digitale Angebot

Um die Nutzer:innen ausreichend über die Trainingsinhalte und das Trainingsgerät (EXOPEK) zu informieren, wurden im Newsbereich der Vereinswebsite attraktive Blogeinträge konzipiert und eine eigene Landingpage geschaffen.

Fotoshooting

Bildschön

Uns war es wichtig, einen authentischen Look und Eindruck von Verein und Angebot zu vermitteln. Daher haben wir bewußt auf den Einsatz professioneller Models verzichtet und haben stattdessen ausschließlich mit Vereinsmitglieder:innen gearbeitet. Das Ergebnis ist beeindruckend und spricht für sich. Wir danken an dieser Stelle dem zweiten Fotografen vor Ort, Oliver Henn von der renommierten Designagentur Stay Golden.