Christophe Cadoz Fahrrad

25.02.2021

von Christophe Cadoz

„Warum es sich lohnt, zurück zu schauen."

Ein Rückblick mit Christophe Cadoz, Geschäftsführer von diewerbeträger gmbh. Zur Person: Christophe ist seit 30 Jahren mit seiner Agentur für Kunst und Kultur in unserem gemeinsamen Studio in der Franklistraße 46 ansässig.
P.S.: Vor unserer Zeit hieß es bloß „Büro“, heute nennt auch Christophe die tollen Räumlichkeiten „Studio“!

„Begonnen hat alles im Dezember 1989. Gemeinsam mit meinem Partner Jochen Bässmann startete diewerbeträger als Zwei-Personen-Agentur. Aus unserer großen Leidenschaft für Kunst entwuchs nicht nur schnell ein kulturelles Unternehmen, sondern auch ein beliebter Treffpunkt für die junge Kunst- und Musikszene aus Düsseldorf. Mit dem „SchauRaum“ haben wir Mitte der 90er Jahre überwiegend Student:innen der Kunstakademie einen unkonventionellen Platz für Ausstellungen geboten. Viele asiatische Künstler:innen, aus Japan und Korea, waren hier „zu Hause“. In einem sehr ambitionierten 4-Wochen-Rhythmus fanden Vernissagen statt. Es gab verrückte Installationen, wie die eines Holländischen Künstlers, der 500 Fliegen (mit Luftzufuhr und Nahrung) in einem transparenten Zelt ausgestellt hat.“

„Dazu gab es stets gute elektronische Musik oder minimalistische Konzerte, bspw. von Miki Yui. Bei über 50 Personen auf knapp 65 qm wurden auch gerne mal die Parkplätze vor dem Studio zur Open Air Fläche umfunktioniert. Nicht selten gab es bei diesen Parties infolge den ein oder anderen uniformierten Kurzzeitgast. Um das Jahr 2000 herum wurde unser Betrieb so groß, dass mehr und mehr Mitarbeiter:innen sowie Büroplätze benötigt wurden – das Ende unserer aufwendigen Ausstellungen. Ich schaue immer wieder gerne auf diese bewegte Zeit zurück.“

Wer mehr dazu wissen oder den Fotofundus von Christophe durchstöbern möchte, kann sich gerne bei uns melden. Wir stellen den Kontakt her.
Fotos: Guido Giotta